English
Deutsch
Nederlands
Italiano
Español
Magyar

Anliegen und Ziele


Um diesen Versuch ein EU-weites Berufsbildungsangebot aus einer Berufsbildungsperspektive zu erforschen und um diesen Beruf mit seinen sich schnell ändernden und steigenden Qualifikationsanforderungen und einem alarmierenden Mangel an qualifiziertem Personal weiter zu untersuchen, hat es dieses Projekt zum Ziel:

  • Informationen zu momentan angebotenen als auch mit der Einführung der Richtlinie eingestellten Berufsbildungsangeboten für diesen Beruf in den vertretenen Ländern zu sammeln; speziell im Hinblick auf deren quantitative und qualitative Bedeutung und auf ihr Potential, Strassenverkehrssicherheit durch die Verringerung des Mangels an qualifizierten Berufskraftfahrern zu erhöhen,
  • ein Qualifikationsprofil für diesen Beruf zu definieren, das in den EQF-Kategorien Fähigkeiten, Wissen und Kompetenzen beschrieben wird, die notwendig sind, um die Tätigkeiten kompetent zu verrichten und damit die Voraussetzungen für Beschäftigungsfähigkeit herstellen,
  • EQF basierte Bildungsstandards für berufliche Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern zu entwerfen, die auf den Projektergebnissen, aktuellen Europäischen Berufsbildungsentwicklungen und der Europäischen Richtlinie aufbauen und den Bedarf des Arbeitsmarkts, die Charakteristika dieses Berufs als auch die Unterstützung lebenslangen Lernens und individueller Bildungswege von Menschen, die in diesem Beruf tätig sind, einbeziehen,
  • auf die Qualifikationsanforderungen aufmerksam zu machen, die notwendig sind, um die anfallenden Tätigkeiten kompetent auszuführen und
  • Schlussfolgerungen und Empfehlungen von den Projektergebnissen abzuleiten, die dazu beitragen sollen die Europäische Richtlinie weiter zu entwickeln.

Weiterhin geht dieses Projekt einen Schritt in bisher unerforschtes Gebiet, da die Richtlinie 2003/59/EC es möglich macht Strategien, Effekte und Konsequenzen aus diesem Versuch, ein EU-weit einheitliches Berufsbildungsangebot zu etablieren, zu beobachten und zu dokumentieren. Daher ist es ein weiteres Ziel dieses Projekts, diesen Fall aus einer wissenschaftlichen Perspektive zu beobachten, zu dokumentieren und zu diskutieren.